Samstag, April 06, 2013

Österreich: Ratschen, Wandern, Kitzbühel und Spezialitäten


Vor Ostern waren wir mit Freunden für ein verlängerten Wochenende in Österreich. Diese Ausfahrten stammen noch aus meiner WG-Zeit, wo wir mit der WG (immerhin 5 Leute mit Anhang) Skifahren gegangen sind. Das Geld stammte aus unseren Rücklagen. Wir waren wohl eine der wenigen WGs, die Beiträge von den Stadtwerken zurückerstattet bekommen hat.

Die Hütte, die eine von uns angemietet hatte, war sehr urig dekoriert und überzeugte uns mit einem tollen Ausblick von der Terasse!  Den konnten wir am Samstag über mehrere Stunden geniessen, denn das Thermometer kletterte auf sommerliche Temperaturen! Zum Glück hatte jeder von uns ein Tshirt mit.

 So konnte ich auch ein gutes Stück an meinem Schal (cupido cowl by Hiroko Fukatsu) weiterarbeiten. (Bald davon mehr!) Diese Treffen, die wir zelebrieren, sind auch deswegen so toll, weil wir Mädels Gelegenheit bekommen, unserer Lieblingsbeschäftigung zu frönen - uns über kreative Projekte auszutauschen. (Die Herren der Schöpfung sind dann meist mit Brett- und Strategiespielen beschäftigt. Bei un Mädels drehen sich die Themen meistens ums "recyceln" oder "upcyceln", ob das nun recycelte Klamotten sind oder auch recycelte Meterialien, uns fällt immer etwas ein. Meine Freundin hat dazu auch eine sehr günstige Inspirationsquelle gefunden, das Magazin "Couch".


Das Magazin im Pocket-Format fällt auf den ersten Blick nicht auf, offenbart aber (für nur 2€) beim Duchblättern, eine große Fülle an DIY-Tipps, Fotocollagen, Wohntrends und Lifestyle-Tipps.  Viele der Tipps sind schon von Blogs bekannt, aber für diesen Preis nimmt man das Magazin gerne mit. Da ich mich leider nicht traue, meine wenigen DIY-Magazine zu zerschnippseln, hätte ich aber bei diesem keine Skrupel.

Kurz vor der Rückfahrt am Montag haben wir Kitzbühel noch einen Besuch abgestattet und ein bißchen windowshopping betrieben. Zu 99% entsprechen die Preise nicht unserer Kragenweite, aber zum Angucken und Inspirationen sammeln, macht es einfach Spaß!

Ich mag den Anblick von Weidenkätzchen. Ich habe erst neulich erfahren, dass sie extra für den Handel gezüchtet werden und eigentlich unter Naturschutz stehen.
Wie die Bayern, sind auch die Österreicher, große Trachtenfans. Das war nicht das einzige Geschäft, wo wir wunderschöne Dirndl bewundern durften. Und ganz viel Deko in pastelligen Farben.


Ein letztes Highligt war aber auf jeden Fall der österreiche Supermarkt. Ich stehe einfach auf ausländische Lebensmittel! Ob das nun hübsche Verpackungen sind oder neue Geschmäcker, ich kann mich auf jeden Fall daran ergötzen. Mein Mann kann zum Glück meine Faszination verstehen und teilt sie gerne mit mir, wie zum Besipiel bei dem Apfelkren (Apfel-Meerettich) und Estragon-Senf, den wir unter anderem mitgenommen haben. Diesen Estragon-Senf hatte ich bei unserer Wanderung (auf einem Käsebrot) gegessen und die Wirtin gefragt. Die gab mir zum Glück ganz bereitwillig Auskunft und so war dieser einen Tag später, auch meiner. Als nettes Geschenk haben wir dann noch noch Marillenschnaps und Alpenkräuter Wurzel Bitter mitgenommen. Nicht auf dem Bild: grob gehobelter Kren und Kren Oberst (Sahnemeerettich).




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Subba war's!

Anonym hat gesagt…

habs grad erst gesehen. war das ein schönes wochenende!!

lg
biggi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...